Welcome to Evently

Lorem ipsum proin gravida nibh vel veali quetean sollic lorem quis bibendum nibh vel velit.

Evently

Stay Connected & Follow us

Simply enter your keyword and we will help you find what you need.

What are you looking for?

Good things happen when you narrow your focus
Welcome to Conference

Write us on info@evently.com

Follow Us

  /  Asia Observatory   /  Wird Covid-19 ein Motor wirtschaftlicher Transformation der Bodenseeregion?

Wird Covid-19 ein Motor wirtschaftlicher Transformation der Bodenseeregion?

Wir stehen am Beginn einer neuen Ära, in der Unternehmen die Art und Weise ihrer internationalen Geschäftstätigkeiten überdenken. Die Coronavirus-Pandemie hat in vielen Branchen zu einem gleichzeitigen Angebots- und Nachfrageschock geführt. Die Krise ist noch nicht vorbei und die Konsequenzen für Vorarlberger Organisationen und Akteure in ihnen sind schwer abzusehen.

Als stark exportorientierte Region oft hoch entwickelter Nischen- produkte und -dienstleistungen haben Ungewissheiten rund um Auslandsaktivitäten sicherlich eine besondere Tragweite. Disruption kann aber auch ein Impuls für Wandel sein. Viele Unternehmen werden ihre Erkenntnisse aus dieser Krise, wie sie Lieferketten organisieren und Wachstumsmärkte bedienen, nicht so schnell aufgeben.

Wie Firmen international agieren und Führungskräfte Aufgaben bewältigen, könnte sich daher grundlegend verändern. Prozesse rund um die Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten über Grenzen (und unterschiedliche Pandemieverläufen) hinweg, virtuelle Geschäftsanbahnung oder Kundenbeziehungsmanagement sind im Umbruch und damit auch die Managementfähigkeiten, die Unternehmen benötigen.

Ein online Seminar mit Fach- und Führungskräften aus der DACH-Region fragte, was von der Coronakrise bleibt, und konnte damit für diese neuen Skills sensibilisieren. Die FH Vorarlberg möchte Anregungen für den Umgang mit Covid-Widrigkeiten bieten. Mit dem virtuellen Rundtisch schaffen wir eine Plattform für den direkten und offenen Dialog zwischen Industrie und Forschung.

Wir haben uns über die spannende Beiträge von Asienkennern sehr gefreut!

 

• Reinhard A. Pfefferkorn (Panexio)

• Dr. Thomas Schwaninger (Liebherr-Werk Biberach GmbH)

• Markus Tecklenburg (Getzner Werkstoffe GmbH)

• Bernd Wachter (ALPLA South East Asia)

Das online Seminar fand am 22. Juni 2020 statt. Falls Sie nicht teilnehmen konnten oder das Panel nochmals verfolgen wollen, haben Sie hier die Gelegenheit, sich eine Aufnahme anzuschauen.

Sprache: Deutsch